Rapid Prototyping

Schnell, präzise, effizient – alle modernen Verfahren des Rapid Prototyping

Rapid Prototyping – der schnellste Weg von den CAD-Daten zum fertigen Modell

Rapid Prototyping ist der Überbegriff für unterschiedliche urformende Fertigungsverfahren, bei denen ein Bauteil durch Schichtbauweise geschaffen wird. Die Fertigungsverfahren zeichnen sich im Gegensatz zum konventionellen Modellbau durch ihre Schnelligkeit aus. Keller Modellbau beherrscht die wichtigsten additiven Verfahren und verfügt über langjährige Erfahrung.

Folgende Additive Verfahren stehen zur Auswahl:
  • Polyjet-Verfahren
  • Selektives Laser Sintern (SLS)
  • Stereolithographie (STL)
  • Metall-Laserschmelzen (ML)

Merkmale / Vorteile:

  • frühzeitige Fehlererkennung
  • schnelle Entwicklung zur Marktreife
  • Hinterschnitte Luftkanäle möglich
  • werkzeuglose Fertigung
  • Herstellung verschiedener Designvariationen

dfdf

Rapid Manufacturing für Kleinserien

Beim Rapid Manufacturing werden Additive Fertigungsverfahren genutzt um Kleinserien mittels werkzeugloser Fertigung schnell und flexibel aus den CAD Daten herzustellen. Rapid Manufacturing ermöglicht es, Bauteile in hohen Stückzahlen wirtschaftlich zu produzieren.

Folgende additive Verfahren stehen zur Auswahl:
  • Selektives Lasersintern (SLS)
  • Polyjet - Verfahren
  • Metall-Laserschmelzen (ML)

Merkmale / Vorteile:

.
  • werkzeuglose Fertigung von Kleinserien
  • keine Einschränkung an der Geometrie
  • Bauteile können am Stück als Baugruppe gebaut werden
  • jederzeit Änderungsmöglichkeiten
  • keine Werkzeugbau-Kosten bei Änderungen
  • schnelle Produktion (wenige Tage)
  • Ersatzteilproduktion

Sie sind hier:

+49 (0) 7326 5200

+49 (0) 7326 5547

Im Riegel 2
Industriegebiet
73450 Neresheim
Germany

© 2017 Keller Modellbau