Stereolithografie

logo keller modellbau

Stereolithographie (SLA)

  • Sie erfordern Prototypen, die eine herausragende Detailtreue, Maßhaltigkeit und Oberflächengüte aufweisen sollen?
  • Sie wünschen transparente oder opake Modelle?
  • Sie benötigen große oder besonders komplexe Modelle?

Stereolithographie (SLA) – ein vielseitiges Verfahren zur Erstellung von Prototypen und Modellen

Das Stereolithographie- Verfahren (STL oder SLA) zeichnet sich beim Einsatz für Modelle mit großer Detailtreue, Maßhaltigkeit und Oberflächengüte besonders aus.
Die Stereolithographie ist dem selektiven Lasersintern sehr ähnlich. Anstelle des pulverförmigen Materials beim SLS- Verfahren wird bei diesem Druckverfahren ein flüssiges Polymerharz ausgehärtet. Welches Material zum Einsatz kommt, richtet sich nach den Anforderungen des Modells. Keller Modellbau ermöglicht die Herstellung von transparenten oder opaken Prototypen.

Die einzelnen Schichten dieses 3D- Druckverfahrens betragen nur 0,025 mm bis 0,1 mm. Modelle, die mittels Stereolithografie erstellt werden, zeichnen sich deshalb durch Maßhaltigkeit und hervorragende Detailtreue aus. Außerdem bieten wir eine Nachbearbeitung der Oberflächen mit hochwertigem Finish und Lackierung an, sodass ihre 3D- Druckteile auch optisch täuschend echt verwirklicht werden.

Was ist Stereolithographie?

Das Stereolithographieverfahren (STL oder SLA) ist das früheste Verfahren des Rapid Prototypings, das in Schichtbauweise arbeitet. Ausgehend von einem 3D- Datenmodell ist eine direkte Herstellung von Modellen und Bauteilen möglich. Es kamen weitere Verfahren innerhalb des Rapid Prototypings hinzu, die ebenfalls in Schichtbauweise arbeiten. Dazu zählen das selektive Lasersintern (SLS), Polyjet- Verfahren (PJM), FDM- Technologie und das Metall- Laserschmelzen (SLM). Das STL- Verfahren bietet dennoch weiterhin einige Vorteile bei der Herstellung von Prototypen und Bauteilen.

Wie funktioniert das Stereolithographieverfahren?

Die Anlage unseres Stereolithographie- Verfahrens beinhaltet ein Bad mit flüssigem Harz, einen Laser und eine Bauplattform, die absenkbar ist. Wenn die CAD- Daten des zu entstehenden Bauteils eingelesen sind, beginnt der 3D- Druck. Schicht für Schicht wird nun durch den Beschichter zunächst eine dünne Schicht Harz aufgetragen und dieses an der entsprechenden Stelle mithilfe des Lasers verfestigt. Anschließend wird die Bauplattform genau um die Schichtdicke abgesenkt. Für eine neue Schicht muss das Harz erneut befüllt werden. Eine Vakuumpumpe sorgt dabei dafür, dass das Harz exakt dosiert wird. Eine neue gleichmäßige Harzschicht kann aufgetragen und verfestigt werden.

Ist der Prototyp vollständig aufgebaut, wird das Bauteil entnommen. Wir bearbeiten die Bauteile unseres Druck- Verfahrens nach und entfernen dabei ohne Rückstände und Veränderungen an der Oberfläche die Reste des flüssigen Harzes.

Durch eine anschließende erneute Aushärtung, die mit UV- Licht durchgeführt wird, erreichen wir eine vollständige Verfestigung der Stereolithografie- Teile. Die Oberflächen können nachfolgend veredelt werden.

Welche Merkmale und Vorteile hat das Stereolithographieverfahren?

Das Stereolithographieverfahren (STL/ SLA) zeichnet sich besonders durch seine hervorragende Maßhaltigkeit sowie Detailtreue aus. Besonders präzise Prototypen entstehen durch die Aushärtung von 0,025 mm bis 0,1 mm dünnen Harzschichten. Die bereits feinen Oberflächenstrukturen eignen sich des Weiteren für anschließende Nachbearbeitungen. So ist es uns möglich hochwertige Oberflächen durch Finishen und Lackieren erzielen.

Als Teil des Rapid Prototypings zeigt sich der Vorteil der Stereolithografie auch in ihrer Schnelligkeit. Sind die CAD- Daten vorhanden, kann direkt mit dem Bauprozess begonnen werden. So erhalten sie schnell und effizient hochwertige und präzise Prototypen.

Dadurch, dass unser Stereolithografieverfahren (STL/ SLA) die Herstellung von einerseits besonders präzisen und andererseits zeitnah gefertigten Bauteilen möglich macht, eignen sich die Modelle im Besonderen für den Vakuumguss. Beim Vakuumguss- Verfahren sind zunächst Urmodelle erforderlich, sodass Silikonformen für die Abgüsse erstellt werden können. Bei den Urmodellen sind hochwertige Oberflächen und Detailtreue wichtig, sodass diese Druck- Teile hier häufig Ihren Einsatz finden.

Wir unterbreiten Ihnen gerne ein geeignetes Angebot zur Herstellung Ihrer Stereolithographie- Prototypen. Kontakt

Wo findet das Stereolithographieverfahren Anwendung?

Das Stereolithographie- Verfahren eignet sich aufgrund seiner ausgezeichneten Oberflächenqualität im Besonderen für komplexe Designmodelle, Anschauungsmodelle und Ausstellungsmodelle. Wir machen die Herstellung von Prototypen mit hoher Genauigkeit möglich, sodass Sie Ihre Innovation in Design und Technik überprüfen, wie auch ausstellen können. Die Bauteile zeichnen sich außerdem durch eine hohe Beständigkeit und Festigkeit aus.

Das Druck- Verfahren kann zur Fertigung von besonders kleinen und filigranen sowie großen und komplexen Bauteilen eingesetzt werden. Auch Geometriemodelle fertigen wir bei Keller Modellbau mithilfe des Stereolithografie- Verfahrens höchst präzise.

Die Stereolithografie findet als Rapid- Prototyping- Verfahren für die Herstellung von Prototypen und Modellen beispielweise in folgenden Bereichen Anwendung:
  • komplexe Designmodelle
  • Geometriemodelle
  • Urmodelle für Folgeverfahren wie Vakuumguss
  • kleine und filigrane Prototypen
  • Konzeptmodelle
  • Anschauungs- und Ausstellungsmodelle
  • große und komplexe Prototypen
Wir beraten Sie gerne zur Umsetzung Ihrer Prototypen und Bauteile mittels des Stereolithographie- Verfahrens. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Welche Materialien kommen beim Stereolithographieverfahren zum Einsatz?

Das Stereolithographie - Verfahren (STL/ SLA) arbeitet mit Kunstharzen, die lichtaushärtende Eigenschaften besitzen. Diese Merkmale sind von besonderer Bedeutung für das Verfahren. Das Harz liegt anfangs in flüssiger Form vor und wird durch den Laserstrahl das erste Mal verfestigt. Eine erneute endgültige Verfestigung findet an den Bauprozess anschließend mit UV- Licht statt.

Die Kunstharze werden auch als Photopolymere bezeichnet, da sie unter Licht aushärtende Eigenschaften besitzen.

Wie können Oberflächen beim Stereolithographieverfahren veredelt werden?

Die Oberflächen der Prototypen und Bauteile der Stereolithographie können an das 3D- Druckverfahren anschließend veredelt werden. Nach vollständiger Aushärtung durch eine erneute UV- Bestrahlung, bieten wir eine Nachbearbeitung der Oberflächen. Sie erhalten Modelle mit den gewünschten optischen Eigenschaften und Merkmalen.

Wählen Sie das passende Verfahren aus unseren Oberflächenveredelungen für Ihre Anforderungen:

Lackieren

Die 3D- Druckteile der Stereolithografie werden in der internen Lackierabteilung nach Ihren Farbangaben und Farbmustern lackiert. Die verfestigten Prototypen werden beispielsweise mit folgenden Lacken veredelt:

• Softtouch
• Chrom
• Metalliclacke
• Strukturlacke, z.B. Erodierstruktur
• Hochglanzlacke
• Mattlacke

Wir beraten Sie gerne zur Umsetzung und Auswahl Ihrer gewünschten Lackierung. mehr

Bedrucken

Die Modelle des Stereolithografie- Verfahrens werden mit Schrift, Symbolen und Emblemen bedruckt. mehr

Bedampfen

Das Bedampfen als unser Verfahren der Oberflächenveredelung ermöglicht, dass transparente 3D- Druckteile der Stereolithografie in Chromoptik erstrahlen. mehr

Füllern und Schleifen

Füllern und Schleifen findet seine Anwendung insbesondere bei Prototypen, bei denen eine herausragende Oberflächenqualität gefordert ist. Zunächst wird der Füller aufgetragen, anschließend werden die Oberflächen geschliffen. Nach dem Füllern und Schleifen können die Prototypen anschließend mit einer Designlackierung veredelt werden. Mehr

Wir beraten Sie gerne, welche Oberflächenveredelungen für Ihre gewünschten optischen und mechanischen Eigenschaften geeignet sind. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.
Sie sind hier:

+49 (0) 7326 5200

+49 (0) 7326 5547

Im Riegel 2
Industriegebiet
73450 Neresheim
Germany

© 2020 Keller Modellbau

Kontakt
Keller Modellbau
Im Riegel 2
Industriegebiet
73450 Neresheim
Germany
Username:

HerrFrau


Absenden