Aktuelles

NEU - Chemisches Glätten

SLS-Bauteile mit glänzenden Oberflächen

Das chemische Glätten ist eine weitere fortschrittliche Technologie bei Keller Modellbau, die als herausragende Oberflächenveredelung an das selektive Lasersintern (SLS-Verfahren) angeschlossen wird. Mit dem selektiven Lasersintern fertigt Keller Modellbau detailgetreue, filigrane und belastbare Prototypen äußerst schnell und hochwertig. Das chemische Glätten schließt sich an den Fertigungsprozess des SLS-Verfahrens an. Die Oberflächenstruktur der Bauteile wird gezielt verändert. Dabei werden die obersten Pulverteilchen neu angeordnet, sodass die Oberfläche eine glänzende, spiegelnde Schicht erhält. Wir glätten die Oberflächen der Prototypen entsprechend der individuellen Anforderungen in verschiedenen Stärken, bzw. Glanzgraden.


Chemisches Glätten
Chemisches Glätten
Merkmale und Vorteile

Entsprechend der Dauer der chemischen Glättung erhalten die Oberflächen der Prototypen und Modelle eine unterschiedlich starke, glänzende Optik.

- beständige und robuste Oberfläche mit Glanz
- resistent gegenüber Verschmutzungen dank einer undurchlässiger Oberflächenschicht
- einfache Reinigung dank glatter Oberflächen
- keine losen Partikel

Das chemische Glätten kann mit dem Einfärben kombiniert werden. Die Bauteile erhalten bei dieser Kombination eine ausgezeichnete glänzende Färbung.

Chemisches Glätten
Chemisches Glätten
Anwendung

Das chemische Glätten erzeugt permanent glänzende Oberflächen, die bei Prototypen und Modellen mit außerordentlicher Qualität Anwendung finden. Die glatten Oberflächen ermöglichen unter anderen den Einsatz in Serien als Ersatz für Spritzguss-Bauteile. Die SLS-Bauteile mit anschließendem chemischen Glätten werden so den Anforderungen von Endprodukten gerecht.